Öffnung am Freitag, 12.6.2020

  • Bitte eigenverantwortlich Abstände von mindestens 1,50 m einhalten!
  • Mundschutz vom Liegeplatz zum WC und Kiosk!
  • Im Kioskbereich gelten die Gaststättenregeln!
  • Kein Mundschutz vom Liegeplatz in das Wasser!
  • Höchstzahl im Wasser 50 Personen!
  • Das Kleinkinderbecken muss bis auf weiteres wg. Hygienevorschriften noch gesperrt bleiben!
  • Dem Personal ist Folge zu leisten!

Naturbad Postbauer-Heng öffnet am kommenden Freitag, 12. Juni 2020 unter strengen Auflagen.

Nach einem langen Hin und Her über zahlreiche Vorschriften und Auflagen für Naturbäder, hat Bürgermeister Horst Kratzer entschieden, dass auch das Naturbad Postbauer-Heng öffnen kann. Vor allem die Frage, ob nichtgechlorte Badegewässer auch unter die Verordnung fallen, verzögerte die Entscheidung. Bis gestern war keine eindeutige Aussage dazu seites der Ministerien zu bekommen. Das Umweltbundesamt hatte in einem Umlaufschreiben unter anderem folgendes aufgeführt: „Das Wasser in Bädern mit biologischer Aufbereitung enthält kein Desinfektionsmittel, daher geht von derartigen Bädern ein gewisses Infektionsrisiko aus, auf welches der Badegast generell vor Ort hingewiesen werden sollte.“

Deswegen muss nach Vorgabe des Gesundheistamtes auch das Kleinkinderbecken vorerst leider geschlossen bleben. Auch das Thema „namentliche Erfassung der Badegäste“ war bis zum Schluss noch ungeklärt, wurde aber gestern, als nicht praktikabel und zielführend bewertet. Diese Vorgabe hätte für die örtlichen Gegebenheiten in Postbauer-Heng zu einem kaum lösbaren zusätzlichen Aufwand geführt. Die Badeaufsicht kontrolliert die Anzahl der Badegäste im Wasser, die auf 50 begrenzt wird. Die Liegewiese, Spielplatz und GiB-Park bleiben unverändert offen und werden nicht eingezäunt. Hier gelten die Regeln ähnlich einer Parkanlage – von Liegeplatz zu Liegeplatz bitte 2 m Abstand. Getrennte Wege führen zum Wasser, zum Kiosk und auch zur Toilette. Die Umkleide und die Duschen bleiben gesperrt. Dafür stehen die Anlagen im Außenbereich zur Verfügung.

Wir bitten unsere Gäste sich an die Regeln zu halten und auch den Anweisungen der Badeaufsicht, Kioskbetreiber Maria und Niko und weiterem Aufsichtspersonal zu folgen. Nur wenn alle ihren Beitrag dazu leisten, kann es funktionieren, so Bürgermeister Horst Kratzer.

Herzlichen Dank an alle, die sich bei den Vorbereitungen eingebracht haben, der Wasserwacht, dem Förderverein, Kioskbetreiber und nicht zuletzt das Bauhofteam und die Mitarbeiter*innen der Rathausverwaltung.
Wichtig: Diese Regelungen gelten bis auf weiteres, denn es hat sich gezeigt, dass sich Vorschriften nahezu von Woche zu Woche ändern. Deswegen kann aus jetziger Sicht die Öffnung nur tageweise erfolgen und auch zeitlich beschränkt, zunächst von 13:00 – 17:00, was den Zugang zum Wasser betrifft.

Wir wünschen unseren Gästen trotz der Einschränkungen viel Vergnügen und bleiben Sie gesund.

Nun kann es also losgehen am Freitag, sozusagen als Testlauf, vor allem um zu sehen, wie sich die Badegäste an die Vorschriften halten.

Pünktliche Öffnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.